Gesehen: Cat Person (2023)

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Der von CAT PERSON beschrittene Weg wirkt erzählerisch bereits ausgetreten. Dass der öffentliche Raum für (junge) Frauen gefährlich ist und dass es Nice Guys mit patriarchalem Anspruchsdenken gibt, das ist ja nun wirklich keine neue Erkenntnis, was den Verlauf des Films nicht weniger konsequent, aber leider sehr erwartbar macht.

Interessanter ist, was der Film darüber hinaus über den Wandel (digitaler) Kommunikation von Millennials hin zu Gen Z erzählt, wie die permanente Verfügbarkeit breitbandigen Internets den Verbindlichkeitsbegriff verändert, mehr Balance in die Machtverhältnisse innerhalb von Kommunikation bringen kann und das Ausmaß des verinnerlichten patriarchalen Anspruchsdenkens freilegt.

★★★☆☆