Half-Life: Doku zum 25-jährigen Jubiläum

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Ist schon ein Weilchen im Netz, aber ich hab’s erst jetzt nachgeholt. Valve hat eine nette kleine Doku zusammengeschustert, in der an der Entwicklung des legendären Half-Life beteiligte Menschen noch einmal erzählen dürfen, was das eigentlich für ein irres, bahnbrechendes und wegweisendes Spiel war. Ist selbstverständlich total unkritisch und letztlich PR, aber ganz nett nichtsdestotrotz.

Zu Release war ich natürlich etwas zu jung und außerdem hätte ich auch gar keinen Rechner gehabt, um Half-Life überhaupt spielen zu können. Richtig gepackt hat mich später aber Half-Life 2, das damals als eines der wenigen – wenn nicht sogar als erstes – Spiele online zwingend über das bis dato ein gutes Jahr alte Steam nicht nur aktiviert, sondern bei bestehender Internetverbindung auch entschlüsselt werden musste. Es hat dank 56k-Modem unendlich viel Zeit gebraucht. Aber es hat sich sowas von gelohnt! (Das zuerst als Mod für das erste Half-Life entstandene Counter-Strike hat mich mit all seinen Iterationen natürlich auch in seinen Bann gezogen. Zwar spiele ich selbst nicht mehr, aber beim ein oder anderen Turnier schaue ich bis heute noch rein.)