Gesehen: Kung-Fu Master! (1988)

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Mit wunderschöner Fotografie erkundet Agnès Varda die Grenzen zwischen Liebe, Macht und Kontrolle, wie sich diese drei Begriffe gegenseitig bedingen und wie sie durch Erfahrung und Alter verschoben werden. Es ist das bittersüße Sehnen nach einer längst vergangenen, vermeintlich einfacheren Zeit, demgegenüber das fast schon verzweifelte Streben danach ein geformter Mensch zu werden steht. Und um es mal ganz salopp zu formulieren: Der Film macht keine halben Sachen und hat es trotzdem nicht nötig, auf übermäßig laute Töne zu setzen. Er ist behutsam, zart und weiß gleichzeitig, an welchen Stellen er wehzutun hat.

★★★★☆