Gesehen: The Whale (2022)

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Das soll wirklich kein schlechter Witz sein, aber alles an diesem Film ist so wahnsinnig dick aufgetragen und rührselig erzählt. Außerdem wundert es kaum, dass sich Darren Aronofsky offenbar so zu diesem Stoff hingezogen gefühlt hat. Denn wie in vielen seiner anderen Filme drängt (sein eigenes) Ringen mit Glaube und Religion auch hier mit aller Gewalt in die Inszenierung und legt sich wie eine schwere Decke über alles. Darunter ersticken dann leider Gedanken über (zwischen)menschliches Miteinander, Scham, Hilflosigkeit, Isolation, Einsamkeit, Nähe und die Macht der Berührung.

★★☆☆☆