Gesehen: Das Lehrerzimmer (2023)

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Die Schule als verdichteter Ort der Gesellschaft unter einem Brennglas finde ich ehrlich gesagt nur mäßig spannend – jedenfalls in dieser Form. Aber die rein physische Reaktion, die DAS LEHRERZIMMER mit immer weiter eskalierenden Situationen heraufbeschwört, wie Leonie Benesch nuanciert den in ihr brodelnden Vulkan transportiert, wie einfach alles immer schlimmer wird und das Bildformat die Blicke der Zuschauer*innen mit in den Tunnel der Panik zwingt – das ist einfach gut. Bis an die Grenze zur Unerträglichkeit treibt İlker Çatak seinen Film, indem absolut jeder seiner Figuren eine Katharsis verwehrt und an seiner Protagonistin durchexerziert, wie ein selbstlaufendes System kompromisslos die Kontrolle an sich reißt und alles überrollt, was dabei im Weg steht.

★★★½☆