Gesehen: Europa (1991)

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Lars von Trier mit gewohnter Misanthropie, Verzweiflung, Verbitterung und Wut im Bauch – wie soll man auch der Geschichte eines Täter*innenvolks, das nur Befehle befolgt und Dienst nach Vorschrift gemacht haben will, sich als Opfer und nun ungerecht bestraft sieht, sonst begegnen? Es ist der Werwolf im Schafspelz, der hier nach Absolution verlangt. Hypnotisch und albtraumhaft legt von Trier das Nachkriegsversagen Europa wieder vor. Ein Zug in Deutschland wird immer gen Tod und Vernichtung fahren, solange Altnazis die Weichen stellen.

★★★★☆